Startseite » Sport

Franken Knights empfangen Deutschen Meister

Eingetragen von am 24. August 2012 – 09:40Kein Kommentar

Das GFL1-Team der Franken Knights

Wenn am kommenden Samstag um 17 Uhr in Rothenburg wieder dass Football-Ei fliegt, ist nicht irgendwer bei den Franken Knights zu Gast, sondern es präsentiert sich der amtierende Deutsche Meister, die Schwäbisch Hall Unicorns. Natürlich darf bei diesem Aufeinandertreffen schon mal der Begriff „David gegen Goliath“ verwendet werden, zu dominant agieren die Unicorns auch in dieser Saison in der 1. Bundesliga Süd. Nach einer vermeidbaren Auftaktniederlage in Stuttgart konnten die Mannen von Head Coach Siegfried Gehrke alle Spiele fast nach Belieben für sich gestalten.
Gerade im Angriff, dem Prunkstück der Haller, ist man in Deutschland qualitativ unerreicht. Mit dem sehr agilen Quarterback Jake Spitzlberger verfügt man über einen Spielmacher, der zuverlässig seine Anspielstationen bedient und auch selbst der gefährlichste Ballträger des Teams ist. Hauptakteur neben Spitzlberger ist der amerikanische Receiver und Allrounder Fritz Waldvogel, der durch seine spektakulären Aktionen mit dem Ball jeden Gegner zur Verzweiflung bringen kann. Aber auch der Rest der Offense passt perfekt in das Haller Spielsystem, angeführt von einer mächtigen Offense Line, den starken Männern, die entscheidend für den Erfolg des Angriffs verantwortlich zeichnen.

Wenn man überhaupt eine kleine Schwachstelle im Haller Team ausfindig machen will, dann höchstens auf der anderen Seite des Balles, nämlich der Verteidigung. Zwar haben sich die Haller vor der Saison auch hier gezielt verstärkt, aber gerade gegen die Knights im Hinspiel offenbarten sich ungeahnte Mängel in der Passverteidigung. Zwar verloren damals die Knights als Aufsteiger deutlich, aber die erzielten 39 Punkte zeigten zumindest, dass auch die Haller Defense anfällig sein kann, was das Passspiel betrifft. Im Übrigen gibt es am Samstag auch ein Wiedersehen mit drei ehemaligen Rothenburgern: Oliver Radke, Max Illgner und Thomas Rauch erlernten ihr Football-Handwerk bei den Knights, bevor sie zu den Unicorns wechselten.

Auf Seiten der Ritter freut man sich auf das kommende Spiel, schließlich ist man klarer Außenseiter und hat nichts zu verlieren. In der Tabelle liegt man noch auf einem Playoff-Platz, was aber schwer zu erreichen ist. Dafür haben die Jungs von Head Coach Martin Habelt nichts mehr mit dem Abstieg zu tun.

Auch bei den Knights heißt das Prunkstück Offense, angeführt von Quarterback Cedric Townsend lieferte man in dieser Saison schon viele Punkteschlachten ab. Allerdings ist die Defense den erhöhten Anforderungen in der GFL1 oft nicht gewachsen gewesen. Dafür war beim letzten Heimsieg gegen die Wiesbaden Phantoms (29:22) endlich auch einmal die Verteidigung der Garant für den Erfolg, was durchaus Hoffnung für die letzten drei Spiele der Saison macht.

Präsentiert wird dieses Spiel von der Firma SEITZ, dem Sanitätshaus und Orthopädietechnik. Bereits im 6. Jahr findet dieser SEITZ-Gameday in Rothenburg statt. Da die Knights mit einem vollen Haus rechnen, empfiehlt es sich, frühzeitig ins Rothenburger Stadion zu kommen. Einlass ist ab 15 Uhr, das Spiel beginnt um 17 Uhr.

Schreiben Sie einen Kommentar!

Fügen sie unten ihren Kommentar hinzu, oder trackback von Ihrer eigenen Seite.. Sie können außerdem Abonnieren Sie diese Kommentare via RSS.

Sei nett. Halt es sauber. Bleib beim Thema. Kein Spam.

Sie können diese HTML-Tags benutzen:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Dieser Blog hat Gravatar aktiviert. Um Ihren eignen Avatar zu bekommen registrieren Sie sich bitte unter Gravatar.