Startseite » Sport

Klarer Heimsieg der Knights gegen die Saarland Hurricanes

Eingetragen von am 26. Juni 2012 – 11:29Kein Kommentar

In einem, bis weit in das vierte Spielviertel hinein offen geführten Spiel beider Mannschaften, setzten sich die Franken Knights am Ende doch klar mit 42:29 gegen die Saarland Hurricanes durch. Von Anfang an legten die Ritter vor und die Saarländer trugen mit dem Ausgleich immer wieder zu einem spannenden Spielverlauf vor ca. 600 Zuschauern im Rothenburger Stadion ihren Teil bei. Erfreulich für die Ritter war die gute Abwehrleistung. So konnten die Knights zwei Pässe der Hurricanes abfangen und fast sichere Punkte erfolgreich verhindern. Neuzugang Ricardo Thompson zeigte bei seinem ersten Einsatz für die Knights vor heimischem Publikum eine gute Leistung. Ihm gelangen gegen den sehr agilen Spielmacher Antwan Smith gleich zwei Quarterback-Sacks. Für die Abwehrreihen der Franken Knights eine deutliche Verstärkung über die sich besonders Defense Coordinator Daniel Koch freute.

Neuzugang Ricardo S. Thompson im Einsatz (Foto: Doris Seybold-Wollmershäuser)

Stark und hellwach begann die Defense der Ritter ihr Spiel und zwang die Canes nach drei vergeblichen Laufspielzügen zu einem ersten Befreiungsschlag an der Mittellinie. Die Ritter begannen ihr Spiel deutlich effizienter. Bereits nach 6 Versuchen erzielte Jojo Joyner mit seinem ersten von drei Touchdowns nach wenigen Minuten Spielzeit für die Franken Knights die Führung mit 7:0. Dieser Spielstand hatte dann bis kurz vor Ende des 2. Viertels Bestand, denn beide Angriffsreihen taten sich schwer, Raumgewinn zu erzielen. So konnten die Canes einen vierten Versuch nicht erfolgreich beenden und die Ritter im Gegenzug wurden zum Befreiungsschlag gezwungen. Erfreulich stark spielte in dieser Anfangsphase des Spiels die Verteidigung der Ritter um Neuzugang Ricardo Thompson auf der Position Linebacker. Insgesamt sieben Quarterback Sacks gelangen den Franken am heutigen Spieltag. Aber auch der Angriff der Franken hatte seine Probleme und konnte den Ball nicht immer sicher in seinen Reihen halten. Erst eine Interception nach einem 25 Yard Pass von Neuzugang Thiry auf Mcann wendete das Blatt wieder zu Gunsten der Franken Knights und Spielmacher Cedric Townsend führte seine Offense erneut bis kurz vor die Endzone der Canes. Doch Punkte wollten auch dieses Mal nicht gelingen. Zwei weitere Ballwechsel durch Befreiungsschlag folgten. Doch dann ging alles plötzlich sehr schnell und die Canes glichen bei noch 80 Sekunden Spielzeit vor der Halbzeit mit einem Pass in die Endzone und Zusatzpunkt zum 7:7 aus. Cedric Townsend ließ sich jedoch nicht lange bitten und stellte mit einem 80 Yard Lauf durch die Spielerreihen der Saarländer die alte Führung von 7 Punkten, Zusatzpunkt Barnes zum Stand von 14:7 wieder her. Die Canes, nach gutem Return an die Mittellinie, jetzt mit Quarterback Antwan Smith als Angriffsführer auf dem Platz, machten es jedoch in den verbleibenden 50 Sekunden Spielzeit noch einmal spannend. Noch 3 Yards in die Endzone, bei erstem Versuch und 18 Sekunden Spielzeit, den sicheren und wohl auch verdienten Ausgleich vor Augen, spielte Antwan Smith einen Pass in die Endzone auf Wilke. Den Ball schnappte sich jedoch der heute sehr gut aufgelegte B. Barnes und sicherte seinem Team mit dieser Interception die Führung zur Halbzeitpause. Spielstand 14:7.

Die zweite Spielhälfte begannen die Knights, wie schon in der ersten Hälfte erfolgreich gezeigt, mit Laufspiel über Andreas Mohr. Doch bereits beim zweiten Spielversuch sorgte ein Missverständnis zwischen Quarterback und Ballträger für einen Fumble den sich die Canes in bester Feldposition sichern konnten. Die gute Situation kurz vor der Red Zone der Ritter konnten die Canes jedoch nicht nutzen. Erneut zeigte die Defense der Ritter den Hurricanes die Grenzen auf und beendete die Angriffsbemühungen von Antwan Smith im vierten Versuch mit einen Quarterback Sack durch Ricardo Tompson.

Kaum waren die Ritter im Ballbesitz, flog das Spielgerät vier Spielzüge später von der Mittelinie aus in die Endzone zu Timothy Knüttel, doch eine Strafe gegen die Offense der Knights brachte statt einem Touchdown Raumverlust ein. Wenige Minuten später war es aber dann doch so weit und C. Townsend bediente J.J. Joyner mit einem 14 Yard Pass in der Endzone der Canes zu einem weiteren Touchdown, Extrapunkt Barnes, zum Spielstand 21:7.

In der Folge zeigten beide Teams den Zuschauern einen offenen Schlagabtausch und jede Mannschaft konnte ihren Ballbesitz mit Punkterfolg abschließen. Vier Spielzüge benötigten die Canes um mit einem 15 Yard Lauf durch Smith den Anschluss zum 21:14 wieder herzustellen. Die Ritter antworteten jedoch prompt mit drei Laufspielen über Mohr und einem 44 Yard Pass auf J.J. Joyner bringt Andreas Mohr mit einem 6 Yard Lauf in die Endzone weitere 6 Punkte auf die Anzeigetafel, Extrapunkt Barnes, zum 28:14. Die Saarland Hurricanes verkürzten jedoch zu Beginn des letzten Spielviertels erneut auf 28:21 Punkte und die Ritter zogen im Gegenzug mit einem abschließenden 6 Yard Lauf von C. Townsend, Zusatzpunkt Barnes, zum 35:21 nach.

Nur zwei Minuten benötigen die Canes für ihre nächste Spielserie. Mit zwei langen Pässen in Folge punkteten die Canes erneut zum Anschluss auf 35:29, Conversion A. Smith erfolgreich. Bei noch etwa 2 Minuten zu spielen und nun 6 Punkten Rückstand entscheiden die Canes sich für einen Onside Kick, um wieder in Angriffsrecht zu kommen. Nach 8 Yards konnte der Ball zwar von den Canes gesichert werden, aber nicht regelkonform, so dass die Knights in nun guter Feldposition das Spiel aufnehmen konnten. Erneut nutzte C. Townsend die Chance und servierte einen 30 Yard Pass auf J.J. Joyner, Extrapunkt Barnes, welcher heute alle Zusatzpunkte sehr sicher verwandeln konnte, zum Endstand von 42:29 Punkten. Die wenigen Sekunden Spielzeit konnten die Canes nicht mehr nutzen und mussten die erhofften Punkte in Rothenburg lassen. (WiG)

Schreiben Sie einen Kommentar!

Fügen sie unten ihren Kommentar hinzu, oder trackback von Ihrer eigenen Seite.. Sie können außerdem Abonnieren Sie diese Kommentare via RSS.

Sei nett. Halt es sauber. Bleib beim Thema. Kein Spam.

Sie können diese HTML-Tags benutzen:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Dieser Blog hat Gravatar aktiviert. Um Ihren eignen Avatar zu bekommen registrieren Sie sich bitte unter Gravatar.