Startseite » Aus der Stadt, Essen und Trinken, Terminkalender

Rothenburger Weindorf 2011 eröffnet

Eingetragen von am 17. August 2011 – 18:292 Kommentare

Fast mediterrane Stimmung herrscht beim Rothenburger Weindorf auf dem Grünen Markt

Heute um 18 Uhr hat Oberbürgermeister Walter Hartl das Rothenburger Weindorf 2011 offiziell eröffnet. Die dritte Auflage dieses Weinfestes geht noch bis zum Sonntag Abend, den 21. August.

Zwischen Rathausgewölbe, Lichthof, Grünem Markt und dem Kirchplatz, kredenzen die beteiligten Gastronomen mit ihren Partner-Winzern über 70 verschiedene Weine! Darunter nicht nur Tropfen der typisch fränkischen Rebsorten Silvaner oder Müller-Thurgau, auch köstliche Trockenbeerenauslesen oder Eisweine finden sich im breiten Angebot. Für jeden Weingeschmack ist etwas dabei.

Passend zum Wein werden an den gastronomischen Ständen kulinarische Genüsse gereicht. Einige davon wurden eigens für das Weindorf kreiert. Auch dies betont das hohe Qualitätsniveau, auf welchem das gesamte Konzept des Rothenburger Weindorfes basiert.

Auf dem dritten Rothenburger Weindorf präsentieren sich in diesem Jahr:

  • Hotel Eisenhut & Weingut Brennfleck, Sulzfeld am Main
  • Hotel Glocke & Weingut Glocke, Rothenburg
  • Hotel Restaurant Klosterstüble & Weingut Andreas Braun, Volkach
  • Gasthof Rödertor mit Kartoffelstube & Weingut Meier, Ulsenheim
  • Hotel & Gasthof zur Sonne & Divino Nordheim
  • Nuschhaus & Weingut Max Müller II, Volkach
  • Ratsstube – Restaurant Italia & Weingärtner Markelsheim
  • Villa Mittermeier & Winzerverein Tauberzell

Oberbürgermeister Walter Hartl im Kreise der beteiligten Gastronomen eröffnet das Rothenburger Weindorf 2011

Die Bühne auf dem Kirchplatz, zu Füßen der St.-Jakobs-Kirche, bietet mit Bands und Künstlern mit der enormen Bandbreite von traditioneller Volksmusik, über das barocke bis jazzige Blechbläserquintett, zu Gypsy Jazz und Klezmer bis Blues, Garage, Rock und Alternative-Pop-Rock, wieder ein abwechslungsreiches Musikprogramm.

Das Weindorf ist Mittwoch und Donnerstag von 16 bis 23 Uhr, Freitag von 16 bis 24 Uhr, Samstag von 11 bis 24 Uhr und Sonntag von 11 bis 23 Uhr geöffnet.

Hier finden sie auch das Programm zum 3. Rothenburger Weindorf 2011 als PDF.

2 Kommentare »

  • Günther Heckmann sagt:

    das weinfest hat sich wirklich gut etabliert, nicht nur fast, sondern echt mediterran war die stimmung! großes lob an alle die dazu beigetragen haben. die rothenburger steuerzahler nicht zu vergessen ;-)

    das burggartenfest ersetzt das weindorf jedoch nicht – da sollte man nochmal drüber nachdenken!

    • Nicolai Abt sagt:

      Das Burggartenfest war immer ein wundervolles Ereignis in Rothenburg. Vielleicht könnte man mit den positiven Erfahrungen die man mit dem Qualitätskonzept des Weindorfs gemacht hat auch daran gehen, ein erfolgreiches und edles Burggartenfest zu gestalten. Dies könnte ein weiterer Garant für nachhaltige Übernachtungszahlen und Kurzzeiturlauber (Stichwort: Städtereisen) sein… ! Ich wünsche meiner Heimatstadt viel Erfolg und Mut auf diesem Weg in die Zukunft.

Schreiben Sie einen Kommentar!

Fügen sie unten ihren Kommentar hinzu, oder trackback von Ihrer eigenen Seite.. Sie können außerdem Abonnieren Sie diese Kommentare via RSS.

Sei nett. Halt es sauber. Bleib beim Thema. Kein Spam.

Sie können diese HTML-Tags benutzen:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Dieser Blog hat Gravatar aktiviert. Um Ihren eignen Avatar zu bekommen registrieren Sie sich bitte unter Gravatar.