Startseite » Stadtentwicklung

Stadtmosphäre für den 6. Stadtmarketingpreis Bayern nominiert

Eingetragen von am 17. Juli 2012 – 17:07Kein Kommentar

Das Stadtmarketing Rothenburg konnte sich mit der Frühlingsstadtmosphäre im Vorausscheid zum 6. Stadtmarketingpreis Bayern unter 18 Bewerbern in der Kategorie bis zu 15.000 Einwohner durchsetzen. Zusammen mit vier anderen Bewerbern ging es in die Nominiertenrunde und zu einer persönlichen Vorstellung des eingereichten Projektes im Bayerischen Wirtschaftsministerium.

Haben alle mit im Boot: Silke Sagmeister-Eberlein und Ingeborg Mayr-Hettenbach.

Zur persönlichen Präsentation im Staatsministerium für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie wurde Organisatorin Silke Sagmeister-Eberlein von ihrer Vorstandskollegin Ingeborg Mayr-Hettenbach begleitet. Hier ließ die Stadtmosphären-Macherin Emotionen einfließen: anhand eines Schiffsmodells holte sie symbolisch alle mit ins Stadtmosphärenboot. Töchterchen Elisa spendierte die Playmobilfiguren, die für Gastronomie, Handel, Vereine, Soziale Einrichtungen und Schulen Pate standen. Vor allem die „Löffelaktion“ entlockte der Fachjury ein wohlwollendes Lächeln.

Besonders der Satz: „Die Rothenburger Stadtmosphäre, ein Fest von Rothenburgern für Rothenburger“ ließ die Vertreter des Bayerischen Städte- und Gemeindetages, des Aktionskreises City- und Stadtmarketing Bayern, der CIMA, des Handelsverbandes Bayern, des Sparkassenverbandes und der Wirtschaftsjunioren aufhorchen.

Die fränkische Mittelalterstadt ist auch in München als touristisches Mekka bekannt. „Warum benötigt dieses Juwel aktive Unterstützung?“ – so eine Frage aus dem Gremium. „Das Stadtmarketing benötigen wir Rothenburger für uns, damit Rothenburg für Rothenburger wieder lebenswert wird“ so Sagmeister-Eberlein. Dass hier offenbar akuter Handlungsbedarf besteht, spiegelt sich auch in der mittlerweile auf über 150 angewachsenen Mitgliederzahl des erst im vergangenen Oktober gegründeten Stadtmarketing Rothenburg wider.

Der Stadtmarketingpreis wird 2012 bereits zum sechsten Mal ausgelobt. Auf Initiative des Bayerischen Wirtschaftsministeriums wurde er 2005 erstmals vergeben. Der Stadtmarketingpreis ist bereits fest als Leistungswettbewerb der bayrischen Städte etabliert. Das Ministerium wollte mit der Verleihung den Grundgedanken des Stadtmarketings in Bayern noch stärker verbreiten und zugleich einen Austausch der Ideen unter den bayerischen Gemeinden erreichen. Nicht zuletzt durch die Bund-Länder Förderprogramme „Soziale Stadt“ und jetzt neu „Aktive Zentren“ werden viele Projekte über diesen Fond verwirklicht.
Bislang sind bereits 20 Städte in vier verschiedenen Größenkategorien ausgezeichnet worden und durften den begehrten Pokal nach Hause bringen, sowie offiziell den Titel „Gewinner des Stadtmarketingpreises Bayern“ tragen und das damit verbundene Logo verwenden. Selbst die nominierten Städte werden mit einer Urkunde geehrt.
Somit ist schon jetzt sicher, dass, übergeben von Staatssekretärin Katja Hessel, eine Urkunde nach Rothenburg gehen wird. Die Gewissheit, ob das Stadtmarketing den Preis für die Tauberstadt holt, wird es erst an der feierlichen Preisverleihung am Ende des Bayrischen Stadtmarketingtags am 26. Juli 2012 im Wirtschaftsministerium in München geben. Dazu eingeladen sind auch Vertreter der örtlichen Presse sowie der Oberbürgermeister der Stadt.

Spannend wird es für alle Nominierten bleiben, darunter in diesem Jahr die Stadt Würzburg mit Ihrem Fahrradparkplatz mit Gepäckaufbewahrung für Gäste. Die Bamberger mit einer Kommunikationsrevolution. Die Sportstadt Herzogenaurach mit „facebook meets Schaufenster“. Unter den andern Nominierten sind noch zu erwähnen, 10 Jahre City Card Altötting, Penzberg feiert Namenstag, Lohr macht Laune sowie „Wanted“: Ein Buchhändler für Neuenburg am Wald.

Schreiben Sie einen Kommentar!

Fügen sie unten ihren Kommentar hinzu, oder trackback von Ihrer eigenen Seite.. Sie können außerdem Abonnieren Sie diese Kommentare via RSS.

Sei nett. Halt es sauber. Bleib beim Thema. Kein Spam.

Sie können diese HTML-Tags benutzen:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Dieser Blog hat Gravatar aktiviert. Um Ihren eignen Avatar zu bekommen registrieren Sie sich bitte unter Gravatar.