Startseite » Aus der Stadt, Stadtentwicklung

Stadtmarketing sucht Klassenpaten für Grundschule Rothenburg

Eingetragen von am 23. Juli 2012 – 17:26Kein Kommentar

Die schulische und persönliche Bildung von Kindern ist eine der großen sozialen Aufgaben in unserer heutigen Gesellschaft. Deshalb möchte das Stadtmarketing Rothenburg mit dem Umsetzungsteam 6, zuständig für Bildung, Soziales und Gesundheit, unter der Leitung von Tamara Stein, ein Projekt dafür ins Leben rufen: „Schülerpaten für Grundschüler“.

Hat die Schülerpatenschaft ins Leben gerufen: Umsetzungsteam 6 des Stadtmarketing Rothenburg.

Gerade in den ersten Schuljahren werden die Grundlagen für spätere Erfolge oder Misserfolge gelegt, sagt Schulleiterin Christa Volkamer-Spatze, von der Toppler-Grundschule Rothenburg.
Doch oft sind Eltern mit der Unterstützung ihrer Kinder überfordert, weil sie keine Zeit haben, selbst nur geringe Schulbildung erhalten haben oder die deutsche Sprache nicht ausreichend beherrschen. Insbesondere Kinder mit Migrationshintergrund müssen hier mehrfache Benachteiligung ausgleichen. „Es wäre eine wichtige Grunderfahrung von jungen Menschen, Hilfe in Anspruch zu nehmen“, weiß Frau Sauer vom Kinderschutzbund Ansbach. Die Idee des Projekts setzt daher früh an: bereits in der Grundschule sollen Schüler gezielt in Entwicklung und Erwerb von grundlegenden Fertigkeiten unterstützt werden. Kooperationspartner ist die Toppler-Grundschule Rothenburg, die Schüler für dieses Projekt vorschlägt. Unterstützt und abgerundet wird das Projekt durch das gesamte Umsetzungsteam 6 des Stadtmarketing Rothenburg und den Kinderschutzbund Ansbach durch Frau Sauer.

Die Schulleistung, aber auch das Selbstbewusstsein der Kinder sollten sich dadurch verbessern, dem Schüler sollte das Gefühl gegeben werden: da ist jemand für mich da, der mich unterstützt, motiviert und sich für mich freut, wenn etwas gelingt, fügt Teamleiterin Tamara Stein hinzu. Aber nicht nur die Schüler, sondern auch die Paten bekommen etwas zurück. „Unsere Schülerpaten sind für uns ein ganz selbstverständlicher Teil der Schulfamilie, so Christa Volkamer-Spatze.“ Der Umgang mit den Kindern bereitet den Paten viel Freude und ist Möglichkeit, geistig aktiv zu bleiben. Die Schüler eröffnen den Paten eine ganz neue Welt – Ihre Welt! Die Grundschulzeit ist entscheidend für den weiteren Schul- und Lebensweg. Die natürliche Wissbegier, sowie Freude am Lernen und Leben sollen individuell gefördert werden. Somit werden für dieses Projekt ambitionierte Erwachsene gesucht, die sich gerne ehrenamtlich für Kinder engagieren möchten. Begleitung vom Grundschulstoff, Beratung in Alltagsfragen, Unterstützung im Alltäglichen, sprachliche Förderung, sowie Zuwendung und Anerkennung im Selbstvertrauen.
Besondere Kenntnisse für diese Tätigkeit sind nicht notwendig. In der Regel verfügt jeder Erwachsene über ausreichend Lebenserfahrung. Diese sollte motiviert und engagiert weitergegeben werden. Bei regelmäßigen Treffen können alle Klassenpaten Ihre Erfahrungen austauschen. Eine gründliche Vorbereitung durch fünf Tage Seminar sowie ein polizeiliches Führungszeugnis werden gefordert, um Schülerpate zu werden. Ständige Betreuung durch das Lehrerteam, das Umsetzungsteam 6 und den Kinderschutzbund runden das Projekt ab.

Interessenten an den Schülerpatenschaften erhalten weitere Informationen und können sich anmelden bei Susanne Hartung, Telefon 09861-936133 oder bei Tamara Stein, Telefon 09861-936226.

Schreiben Sie einen Kommentar!

Fügen sie unten ihren Kommentar hinzu, oder trackback von Ihrer eigenen Seite.. Sie können außerdem Abonnieren Sie diese Kommentare via RSS.

Sei nett. Halt es sauber. Bleib beim Thema. Kein Spam.

Sie können diese HTML-Tags benutzen:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Dieser Blog hat Gravatar aktiviert. Um Ihren eignen Avatar zu bekommen registrieren Sie sich bitte unter Gravatar.